Der TV09 möchte einen aktiven Beitrag leisten, damit Eltern ihre Kinder mit gutem Gewissen in die Obhut unserer Kurs- und Übungsleiter geben können. Aus diesem Grund begrüßt der Vorstand des TV09 ausdrücklich die Initiative des DOSB - Deutschen Olympischen Sportbundes zum Schutz vor sexualisierter Gewalt in Sportvereinen (https://www.dsj.de/kinderschutz/materialien-der-dsj-des-dosb/), die dieser über die Deutsche Sportjugend gestartet hat.

Wir unterstützen als einer der ersten Vereine der Region die Umsetzung dieser Initiative, indem wir einen Ehrenkodex für alle Vorstandsmitglieder und ehrenamtlichen Kursleiter und Gruppenhelfer eingeführt haben. Zusätzlich zum Ehrenkodex setzen wir selbstverständlich auch die verpflichtenden Kontrollen der polizeilichen Führungszeugnisse aller Übungsleiter mindestens alle zwei Jahre um.

Der Ehrenkodex ist nun auf der Webseite veröffentlicht:

Der Verein->Ehrenkodex

Im Dorfmagazin wird in der aktuellsten Ausgabe unser Verein sehr nett vorgestellt. Gleich das Magazin in einer der Auslagestellen kostenlos mitnehmen oder das E-Paper gratis ansehen:

 

http://www.dorfmagazin.de/Dorfmagazin-E-paper/ 

 

Den Artikel über den TV09 findet Ihr auf Seite 9 in der Ausgabe 2-2019!

Annyeong!

Hallo alle Jugendlichen ab 12 Jahre seid ihr interessiert daran, die Tänze eurer K-Pop-Idole zu lernen? Dann seid ihr hier richtig!
Am 18.Mai 2019 geht es los. Jeden Samstag bieten wir für 90 Minuten von 17:00-18:30 Uhr in der "Neuen Aula" der Kusselbergschule, Am Zwiebelkamp 8, 32758 Detmold-Pivitsheide VL einen K-Pop-Tanzkurs an, in dem wir euch die Original­tänze mit möglichst originaler Aufstellung der Member vermitteln wollen und gemeinsam mit euch an den Choreographien feilen. Wir freuen uns auf euch!

K-Pop ist anders, abwechslungsreich, bunt und irgendwie verrückt

KPop Dance besteht aus vielen verschiedenen Tanzstilen: z. B. Jazz, Popping , Locking, Sliding, Hip Hop etc.
Ein besonderes Merkmal beim KPop-Dance ist, dass alle Tänzer synchron tanzen und immer wieder die Plätze wechseln. Spaß, Ausdruck und der Mix aus unterschiedlichen Tanzstilen geben KPopChoreos eine besondere Note.
Dabei sind Tänze bzw. Choreographien den verschiedenen KPop-Songs angepasst und stammen aus den Musikvideos der KPop-Stars.

 

Rückfragen und Anmeldungen bitte direkt an Josi Kiok, Telefon: 0151-56381855


 

Letzten Samstag ging es in unserem letzten Spiel um Alles. Die Möglichkeit Bezirksligameister zu werden und direkt in die Landesliga aufzusteigen war zum Greifen nah. Vor einem großen Publikum kämpften wir gegen die Herren des VG Lage um die entscheidenden und wichtigen Punkte für den Aufstieg.

Der Punktestand der ersten beiden Sätze zeigt wie hart um jeden Ball und Punkt auf beiden Seiten gekämpft wurde. Mit jeweils 26:24 mussten wir uns in den beiden ersten Sätzen geschlagen geben. Der Druck war hoch, für die Meisterschaft brauchten wir zwei gewonnen Sätze in diesem Spiel. Den dritten Satz durften wir nicht verlieren. 
Aufgeben war keine Option. Trotz einiger Schwierigkeiten und einem Rückstand zu Beginn des dritten Satzes, gelang es uns den Druck auf den Gegner zu erhöhen und am Ende den Satz mit 25:19 für uns zu entscheiden. Der erste Schritt war gemacht.

Im vierten Satz legten alle noch mal eine Schippe drauf und durch starke Aufschläge, Angriffe sowie gute Blockarbeit konnten wir auch diesen mit 25:20 für uns entscheiden. Der Pfiff zum Satzende entfesselte einen tosenden Jubel der Mannschaft und der angereisten Fans. Der entscheidende Punkt war gemacht und so stand vor Ende des Spiels und des 5 Satzes fest, dass wir Bezirksligameister sind!

Mit diesem Wissen war die Luft dann raus im 5 Satz sodass wir uns 6:15 geschlagen geben mussten. 2:3 Sätze und 1:2 Punkte waren das Ergebnis des Spiels und somit der Meistertitel und der direkte Aufstieg in die Landesliga. 

Wir möchten uns bei euch für EURE zahlreiche und lautstarke Unterstützung bedanken. DANKE an alle die da waren!!!

Hendrik Tietsche

Die Volleyball-Herrenmannschaft des TV09 Pivitsheide siegte am Samstag, den 23.02.2019 in heimischer Halle des Grabbe-Gymnasiums gegen den TV Lemgo. Damit steht bereits nach 12 von 14 Spieltagen in der Landesliga 6 der Herrenvolleyballer der direkte Wiederaufstieg in die Verbandsliga fest.

Die 1.Herren bejubelt ihren Aufstieg in die Verbandsliga.Mit dem 3:0 Sieg gegen die Gäste aus Lemgo können die Pivitsheider jetzt schon auf eine starke Saison zurückblicken. „Im ersten Saisonspiel haben wir einen Satz verloren, im 3. Saisonspiel gegen starke Bad Lippspringer einen Punktverlust einstecken müssen“, resümiert Spielertrainer Tobias Wiemann. Alle weiteren Partien konnte die Mannschaft mit 3:0 gewinnen. „Diese Siegesserie hat uns vorzeitig aufsteigen lassen – auch, wenn jetzt noch 2 Spieltage anstehen“, freut er sich. „Außerdem haben uns unsere Fans durch die gesamte Saison begleitet und immer wieder motiviert“, blickt er auf die vollen Bänke am Spielfeldrand.

Bereits vor drei Jahren konnte die Volleyballmannschaft aufsteigen, musste dann jedoch nach der zweiten Saison in die Landesliga zurückkehren. „Der Abstieg war damals denkbar knapp, das Leistungsniveau in der Verbandsliga sehr dicht.“, so Mannschaftskapitän Alexander Kreuzbusch. Durch vier Neu- und Wiederzugänge habe sich die Mannschaft in dieser Saison jedoch stärker aufgestellt und die Spielelemente stabilisiert. Bastian Kohl verstärkt als Libero die Annahme, genauso wie Lukas Wiemann auf der Außenposition, der zusätzlich für Durchschlagskraft im Angriff sorgt. Angriff und Block sind auch die Spezialitäten von Spielertrainer Tobias Wiemann sowie vom 2-Meter-Hünen Mikalai Viarenich auf der Mittelblocker-Position.

Aber nicht nur die Neuzugänge verstärken das Team: Alle Spieler profitieren von Wiemanns neuen Impulsen im Training und bilden den Rahmen für einen guten Zusammenhalt in der Truppe. Aufgrund von Schichtarbeit oder Verpflichtungen der zahlreichen Familienväter steht auch selten der gesamte Kader zur Verfügung, so dass jeder Spieler gefordert ist und Leistung zeigt. “Wir haben uns für diese Saison gut und strukturiert vorbereitet und unser Ziel des Wiederaufstiegs erreicht. Diesen Schwung werden wir in der kommenden Saison nutzen, um die Verbandsliga aufzumischen“, erklärt Tobias Wiemann.

Ab sofort bieten wir wieder mittwochs von 17.00 bis 20.00 Uhr "Fit im Fitnessstudio" in dem Fitnessraum des Sportzentrum des Dietrich-Bonhoeffer-Berufskollegs an.