TV09 Pivitsheide unter den Preisträgern im Wettbewerb von
"Junges Engagement im Sportverein"


In der Zeche Zollverein in Essen konnten Sylke Buschmann und Dorothea Vandré im Rahmen einer Abschlussveranstaltung des Landessportbund NRW und der RWE Deutschland AG neben einer Urkunde auch einen Scheck über 500,-€ entgegennehmen. Diesen Geldpreis erhielt der TV09 Pivitsheide im Rahmen des Wettbewerbs "Junges Engagement im Sportverein".
Die RWE Deutschland AG und der Landessportbund NRW hatten den Sportvereinen zur Bewerbung die Frage gestellt, ob junges Engagement besonders gefördert, anerkannt, qualifiziert, begleitet und vernetzt wird. Für die Bewerbung an diesem Wettbewerb mussten viele Fragen beantwortet und auch viele Unterlagen zusammengestellt werden.
Mehr als 400 Vereine hatten ihre Bewerbungsunterlagen eingesandt. Eine Expertenjury ermittelte die 55 Geld- und Sachpreisträger. An letztere werden insgesamt fast 40.000 Euro ausgeschüttet. Mit dem Wettbewerb "Junges Engagement im Sportverein" gab der Landessportbund NRW zusammen mit seinem Wirtschaftspartner aus der Energiebranche allen Sportvereinen in Nordrhein-Westfalen die Gelegenheit, ihre Ideen und Umsetzungsbeispiele darzustellen. Es sind substanzielle Aufgaben der Sportvereine neben dem reinen Sportbetrieb, die Förderung sozialer Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen oder die Unterstützung bei der Vermittlung von Werten.
Die Sportvereine vertreten die Interessen sportbegeisterter junger Menschen und geben ihnen einen Rahmen, in dem sie sich entwickeln können - sportlich und persönlich.
Vor diesem Hintergrund ist es keine Frage, warum die RWE Deutschland AG und der LSB die Förderung des freiwilligen Engagements von jungen Menschen im Sportverein in den Mittelpunkt gestellt haben. Denn bürgerschaftliches Engagement gerade auch unseres Nachwuchses ist für die Zukunft der Gesellschaft von grundlegender Bedeutung. Sportvereine spielen hier eine zentrale Rolle - sie sind eine tragende Säule der Zivilgesellschaft.

 

 

 

 

 

 


 
 
 
TV 09 Pivitsheide e.V. als Bildungspartner in NRW ausgezeichnet


Der TV 09 Pivitsheide e.V. hat beim landesweiten Wettbewerb "Bildungspartner Sportverein" einen der vorderen Plätze belegt. Bei der Preisverleihung auf der Zeche Zollverein in Essen konnten die Vorstandsmitglieder Nicole Kirschner, Sylke Buschmann und Klaus Theiß neben der Siegerurkunde einen Scheck über eine erfreuliche Summe in Empfang nehmen.

 


 

Landrat überreicht Sportplakette des Bundespräsidenten

 

Würdigung langjährigen und unermüdlichen Engagements.

"Je seltener der Anlass, desto größer ist die Freude. Damit möchte ich Ihnen und dem Turnverein 09 Pivitsheide die herzlichsten Glückwünsche zum 100jährigen Jubiläum überbringen!"

Der Festakt des TV 09 in der Gaststätte "Zum Donoperteich" hatte seinen Höhepunkt erreicht, als Friedel Heuwinkel dem Vorsitzenden Klaus Theiß zum aussergewöhnlichen Jubiläum gratulierte und ihm die vom Bundespräsident aus Anlass des 100-jährigen Bestehens verliehene die Sportplakette überreichte.

 

 

 


 
 
 
Der familienfreundliche Sportverein
2008


Im Wettbewerb "Der familienfreundliche Sportverein" ausgerichtet vom Landessportbund NRW und der RWE Rhein-Ruhr AG erreichte der TV 09 Pivitsheide e.V. in der Kategorie 3 (301 bis 1000 Mitglieder) den 1. Platz.
Bei der feierlichen Preisverleihung in der neuen Essener Philharmonie konnte die Delegation des TV 09 aus der Hand von RWE-Vorstandsmitglied Achim Südmeier eine Ehrenurkunde und einen Scheck entgegennehmen.

 


 

Der zukunftsfähige Sportverein
2004


Im Wettbewerb "Der zukunftsfähige Sportverein" ausgerichtet vom Landessportbund NRW und der RWE Rhein-Ruhr AG erreichte der TV 09 Pivitsheide e.V. in der Kategorie 3 (301 bis 1000 Mitglieder) den 5. Platz.
Insgesamt hatten sich 260 Vereine aus ganz NRW an dem Wettbewerb, der in 4 Kategorien ausgetragen wurde, beteiligt. Bei der feierlichen Preisverleihung in der neuen Essener Philharmonie konnte der Vereinsvorsitzende Klaus Theiß aus der Hand von RWE-Vorstandsmitglied Achim Südmeier eine Ehrenurkunde und einen Scheck entgegennehmen.
Besonders gewürdigt wurde bei der Vorstellung des Vereins die Förderung der Kinder, die Bewegungsförderung im Vorschulkindergarten und die Öffentlichkeitsarbeit.

 


 

Kinderfreundlicher Sportverein
Die Auszeichnung "Kinderfreundlicher Sportverein" wird jährlich im Rahmen des Sportjugend-NRW-Wettbewerbs vergeben.
Die Zusammenarbeit mit Kindergärten und Schulen, die Angebote an Nichtmitglieder und die Öffentlichkeitsarbeit im Kinder- und Jugendbereich sind einige der Kriterien, die bewertet werden.
Der Turnverein 09 wurde bereits in den Jahren 2000 und 2001 hiermit ausgezeichnet.
Im Jahr 2002 erhielt er die Auszeichnung zum 3. Male in Folge in Form einer Plakette, Urkunde und eines Geldgeschenkes erneut.

 


 

 
Pluspunkt Gesundheit - DTB
Der "Pluspunkt Gesundheit - DTB" ist das Qualitätszeichen für qualifizierten Gesundheitssport im Verein. Nur vom DTB geprüfte Übungsleiter und Kurse können den "Pluspunkt Gesundheit.DTB" bekommen.
Der Turnverein 09 erhielt diese Auszeichnung für die Sportangebote Wirbelsäulengymnastik und gesundes Kinderturnen und den Sportförderunterricht in Kooperation mit der Kusselbergschule.